Experimentelles Projekt “Call the Bus” – Experimentelles Projekt “Call the Bus”

Dieser Wettbewerb wurde mit Google translate übersetzt. Post in Originalsprache ist verfügbar hier.
Liguria, italy
Intelligente Mobilität

Das innovative "Bereitschafts" -Dienstprojekt für die hügeligen Gebiete von Recco "Call the Bus" wurde am 26. März 2018 auf der Grundlage einer Vereinbarung zwischen ATP Es Exercise und der Gemeinde Recco aktiviert. Die Grundidee besteht darin, die Möglichkeit zu bieten, den Service entsprechend den tatsächlichen Bedürfnissen der Benutzer zu buchen und die festen Abfahrten in Abschnitten mit geringer Nachfrage (Weiler und hügelige Gebiete) zu ersetzen, in denen das Risiko besteht, dass die Mittel in einigen Gebieten höher sind Fahrten reisen sogar leer. Die bedienten Orte sind Cotulo, Carbonara, Verzemma, Liceto, Collodari und Ageno (bis jetzt von den lokalen Linien 3, 4, 5, 6 und 7 bedient). Der "Call the Bus" -Dienst ist von Montag bis Samstag aktiv, die Servicezeiten von 7 bis 19 Uhr und das Transportsystem basiert auf der Telefonbuchung, die von 7 bis 12 Uhr am selben Tag und von 14 bis 16 Uhr bis zur Buchung erfolgen kann der Bus am selben Tag oder am Morgen des folgenden Tages. Der Benutzer kann eine gebührenfreie Nummer (800.688329) anrufen und muss seinen Namen, seinen Ursprung und sein Ziel des Rennens sowie seine Handynummer mitteilen, um im Falle einer Änderung des Dienstes zurückgerufen zu werden. Der Bus, der den Dienst anbietet, ist für den Transport von Menschen mit Behinderungen ausgestattet. In Bezug auf das Tarifsystem können Inhaber von Dauerkarten mit freiem Verkehr, mehrgängigem Carnet und normalen Fahrkarten auf den Dienst zugreifen. Es werden keine Ergänzungen zum normalen Reisedokument angewendet. An Bord gekaufte Tickets kosten 3 € für Tarif A (4 Zonen). Nach dem Experiment wurde der Service auch für die Winterstunden bestätigt, wobei das Recco-Krankenhaus als Ausgangspunkt / Ziel hinzugefügt wurde. Das innovative Bereitschaftsdienstprojekt „Chiama il Bus“ für die hügeligen Gebiete von Recco wurde ab dem 26. März 2018 auf der Grundlage einer Vereinbarung zwischen ATP Esercizio und Comune di Recco aktiviert. Die Grundidee besteht darin, die Möglichkeit zu geben, den Service basierend auf den tatsächlichen Bedürfnissen der Benutzer zu buchen und die festen Fahrten auf Strecken mit geringer Nachfrage (Weiler und hügelige Gebiete) zu ersetzen, bei denen das Risiko höher ist, dass die Fahrzeuge auf einigen Fahrten sogar leer fahren . Die bedienten Orte sind Cotulo, Carbonara, Verzemma, Liceto, Collodari und Ageno (bis heute von den lokalen Linien 3, 4, 5, 6 und 7 bedient). Der "Call the Bus" -Dienst ist montags samstags aktiv, die Servicezeiten von 7 bis 19 Uhr und das Transportsystem basiert auf der Telefonbuchung, die von 7 bis 12 Uhr am selben Tag und von 14 bis 16 Uhr bis zur Buchung erfolgen kann am selben Tag oder Morgenbus am nächsten Tag. Der Benutzer kann eine gebührenfreie Nummer (800.688329) anrufen und muss seinen Namen, seinen Ursprung und sein Ziel der Reise sowie seine Handynummer mitteilen, um im Falle einer Änderung des Dienstes zurückgerufen zu werden. Der Bus, der den Service anbietet, ist für den Transport von behinderten Menschen ausgestattet. In Bezug auf das Tarifsystem können Inhaber von Dauerkarten im freien Verkehr, Mehrweg-Carnets und normalen Karten auf den Dienst zugreifen. Auf das normale Ticket werden keine Zuschläge erhoben. Tickets, die an Bord gekauft werden, kosten 3 Euro für Preis A (4 Zonen). Nach dem Experiment wurde der Service auch für die Winterzeit mit der Hinzufügung des Recco-Krankenhauses als Ausgangspunkt / Bestimmungsort bestätigt.

In den ersten Tagen der Aktivierung in Recco reisten innerhalb von 10 Tagen 295 Personen mit dem Bus auf Abruf. Im Vergleich zum herkömmlichen System gab es eine Zunahme von etwa 15% der Benutzer und eine signifikante Senkung der Kosten. In den ersten Tagen der Aktivierung in Recco reisten 295 Personen innerhalb von 10 Tagen mit dem Bus. Im Vergleich zum herkömmlichen System konnten die Benutzer um rund 15% gesteigert und die Kosten erheblich gesenkt werden.
Anwendbar in ländlichen, nicht städtischen Gebieten
Gemeinde
Jugendliche, Ältere Menschen, StudentInnen, Aktiv arbeitende Bevölkerung
March 2018 - ongoing

Implementierung

Schlüsselbedingungen für den Erfolg

Schaffen Sie ein effektives Kommunikationssystem, erklären Sie der Wohnbevölkerung das neue Verfahren für den klaren und effektiven Zugang zum Dienst und machen Sie die Vorteile deutlich. Schaffung eines effektiven Kommunikationssystems, das der Wohnbevölkerung das neue Verfahren für den Zugang zum Dienst klar und effektiv erklärt und die Vorteile deutlich macht.

Benötigte Mittel

Personal (LPT-Mitarbeiter und Telefonist für den Buchungsservice) Entwicklungskosten und Verwaltung des Bereitschaftsreservierungssystems Kommunikationskosten für die Bevölkerung beim Wechsel von einem traditionellen Verkehrssystem zum Reservierungssystem. Personal (TPL-Mitarbeiter und Rezeptionist für den Reservierungsservice) Entwicklungskosten und Verwaltung des Bereitschaftsreservierungssystems Kommunikationskosten für die Bevölkerung beim Wechsel von einem traditionellen Verkehrssystem zum Reservierungssystem.

Möchten Sie mehr wissen?

Visit the website of the project for more details or contact the author

ATP Esercizio



+39 0185 722440