Intelligenzgrad

Schritt 1: Allgemeine Informationen

Für das Ausfüllen dieses Formulars benötigen Sie etwa 3-5 Minuten. Mit den zur Verfügung gestellten Informationen können wir Ihnen gute Beispiele vorstellen, die auf Ihre Gemeinde/Region zugeschnitten sind.










Schritt 2: Prioritäten Ihrer Gemeinde Region eingeben

Bitte ordnen Sie die folgenden Bereiche nach Priorität

Schritt 3: Intelligente Gesellschaft

Trifft überhaupt nicht zu
Trifft nicht zu
Neutral
Einverstanden
Stimmt voll und ganz
1. Würden Sie sagen, dass Ihre Gemeinde/Region von Bevölkerungsrückgang und Alterung betroffen ist?
2. Wie hoch ist die digitale Kompetenz in Ihrer Gemeinde/Region?
3. Nehmen BürgerInnen in Ihrer Gemeinde/Region an Versammlungen von öffentlichem Interesse teil? (Bottom-up-Ansätze zur Entscheidungsfindung)
3. Gibt es in Ihrer Gemeinde/Region aktive Bürgervereinigungen und -organisationen?

Schritt 4: Intelligente Verwaltung

Trifft überhaupt nicht zu
Trifft nicht zu
Neutral
Einverstanden
Stimmt voll und ganz
1. Gibt es Dienstleistungen im Bereich E-Governance und Steuern, die von öffentlichen Behörden organisiert und gemanagt werden?
2. Binden die lokalen Behörden die Bevölkerung in die Entscheidungsfindung mit ein? (Top-down Ansatz zur Partizipation)
3. Unterstützen die Behörden Partnerschaften mit privaten Unternehmen?
4. Kommunizieren die öffentlichen Stellen auf “smarte” Art und Weise mit den BewohnerInnen und BesucherInnen (Neuigkeiten, Entscheidungen, Informationen?)

Schritt 5: Intelligentes Wohnen

Trifft überhaupt nicht zu
Trifft nicht zu
Neutral
Einverstanden
Stimmt voll und ganz
1. Wie würden Sie die Qualität der gesundheitlichen und sozialen Betreuung in Ihrer Gemeinde/Region einschätzen?
2. Wie ist die Versorgung der Internetverbindung in Ihrer Gemeinde/Region?
3. Wie attraktiv ist Ihre Gemeinde/Region im Hinblick auf die Grundversorgung der Bevölkerung? (Banken, Post, Einkaufsläden, Bars, Restaurants, Apotheken, Ausbildungsstätten)
4. Sind Möglichkeiten für smartes Arbeiten in Ihrer Region geplant?

Schritt 6: Intelligente Umwelt

Trifft überhaupt nicht zu
Trifft nicht zu
Neutral
Einverstanden
Stimmt voll und ganz
1. Produziert Ihre Gemeinde/Region Energie aus erneuerbaren Energiesystemen?
2. Nutzt ihre Gemeinde/Region Energie aus erneuerbaren Energiesystemen?
3. Arbeitet ihrer Gemeinde/Region auf eine “zero Waste” (Nullabfall) Wirtschaft hin?
4. Sind sich die BewohnerInnen in ihrer Gemeinde/Regionen der Naturgefahren bewusst?

Schritt 7: Intelligente Wirtschaft

Trifft überhaupt nicht zu
Trifft nicht zu
Neutral
Einverstanden
Stimmt voll und ganz
1. Gibt es touristenspezifische Apps in Ihrer Regionen, um Touristenattraktionen zu präsentieren und darüber zu informieren?
2. Verwenden touristische Aktivitäten in Ihrer Gemeinde/Region innovative und / oder intelligente Ansätze?
3. Stellt Ihre Gemeinde/Region sicher, dass der Tourismus keine negativen Auswirkungen auf die Umwelt hat?
4. Haben wirtschaftliche Aktivitäten (außer Tourismus) neue und innovative Ansätze (e.g. Digitale Technologien in der Landwirtschaft, Tierhaltung usw.)?

Schritt 8: Intelligente Mobilität

Trifft überhaupt nicht zu
Trifft nicht zu
Neutral
Einverstanden
Stimmt voll und ganz
1. Halten Sie das öffentliche Verkehrsangebot in Ihrer Gemeinde/Region für angemessen?
2. Gibt es Lösungen, um Transportmittel in Ihrer Gemeinde/Region zu teilen?
3. Gibt es eine integrierte Transportplattform für BürgerInnen / BesucherInnen in Ihrer Gemeinde/Region?
4. Gibt es in Ihrem eine multimodale Verkehrsinfrastruktur (Zug / Bus und Carsharing; Bahn / Bus- und Fahrrad-Sharing;…)?

Abschliessen und “Gutes Beispiel” anschauen.

Vielen Dank für das Ausfüllen des Beurteilungsformulars. Auf der Grundlage Ihrer Antworten werden wir die Bereiche zusammenstellen, in denen sich Ihre Gemeinde auszeichnet und in denen Verbesserungsbedarf besteht. Vergessen Sie nach der Überprüfung der Ergebnisse nicht, die besten Praktiken aus anderen Gemeinden/Regione durchzugehen, die auf der Grundlage Ihrer Eingabe gezeigt werden.