Intelligenzgrad

Schritt 1: Allgemeine Informationen

Für das Ausfüllen dieses Formulars benötigen Sie etwa 3-5 Minuten. Mit den zur Verfügung gestellten Informationen können wir Ihnen gute Beispiele vorstellen, die auf Ihre Gemeinde/Region zugeschnitten sind.









Schritt 2: Prioritäten Ihrer Gemeinde eingeben

Bitte ordnen Sie die 6 Smart Villages Bereiche nach Priorität von 1-10 ein. (1 trifft überhaupt nicht zu, 10 trifft vollkommen zu)

0
0
0
0
0
0

Schritt 3: Intelligente Gesellschaft

Bitte überprüfen Sie, ob die Aussagen für Ihre Gemeinde zutreffen.

Trifft überhaupt nicht zu
Trifft nicht zu
Neutral
Einverstanden
Stimmt voll und ganz
1. Meine Stadt/Gemeinde/Dorf/Ortsteil (nachfolgend nur noch Ortschaft genannt) ist von einem Bevölkerungsrückgang und von der Alterung der Bevölkerung betroffen.
2. Meine Ortschaft verfügt über ein hohes Level an digitaler Kompetenz.
3. Die Ortschaft in meiner Gemeinde sind sehr interessiert daran, an Treffen oder Versammlungen von öffentlichem Interesse teilzunehmen.
4. In meiner Ortschaft Gemeinde gibt es aktive Bürgervereinigungen und –organisationen.

Schritt 4: Intelligente Verwaltung

Bitte überprüfen Sie, ob die Aussagen für Ihre Gemeinde zutreffen.

Trifft überhaupt nicht zu
Trifft nicht zu
Neutral
Einverstanden
Stimmt voll und ganz
1. Die lokale öffentliche Verwaltung bietet webbasierte Verwaltungs- und Steuerdienste (E-Government) an.
2. Die lokale öffentliche Verwaltung bezieht die BürgerInnen in die Entscheidungsfindung ein.
3. Die lokale öffentliche Verwaltung erleichtert Partnerschaften mit privaten Unternehmen.
4. Die lokale öffentliche Verwaltung kommuniziert auf intelligente Weise (Apps, Soziale Medien, Webseite, Newsletter, etc.) mit Bürgern und/oder Besuchern.

Schritt 5: Intelligentes Wohnen

Bitte überprüfen Sie, ob die Aussagen für Ihre Gemeinde zutreffen.

Trifft überhaupt nicht zu
Trifft nicht zu
Neutral
Einverstanden
Stimmt voll und ganz
1. Ich bin mit dem Niveau der Gesundheits- und Sozialfürsorgedienste in meiner Ortschaft zufrieden.
2. In meiner Ortschaft gibt es eine zufriedenstellende Versorgung mit Internetanschlüssen (Hochbreitband).
3. Meine Ortschaft ist aus der Sicht der Grundversorgung der Bevölkerung attraktiv (Banken, Postämter, Grundnahrungsmittelgeschäfte, Bars und Restaurants, Apotheken, Bildungseinrichtungen).
4. Intelligentes Arbeiten (Coworking-Spaces, Home-Office) ist in meiner Ortschaft möglich.

Schritt 6: Intelligente Umwelt

Bitte überprüfen Sie, ob die Aussagen für Ihre Gemeinde zutreffen.

Trifft überhaupt nicht zu
Trifft nicht zu
Neutral
Einverstanden
Stimmt voll und ganz
1. Meine Ortschaft produziert Energie aus erneuerbaren Energiequellen.
2. Meine Ortschaft nutzt Energie aus erneuerbaren Energiequellen.
3. Meine Ortschaft arbeitet auf eine Null-Abfall-Wirtschaft hin.
4. Die Menschen in meiner Ortschaft sind sich der Naturgefahren bewusst.

Schritt 7: Intelligente Wirtschaft

Bitte überprüfen Sie, ob die Aussagen für Ihre Gemeinde zutreffen.

Trifft überhaupt nicht zu
Trifft nicht zu
Neutral
Einverstanden
Stimmt voll und ganz
1. In meiner Ortschaft gibt es Apps/Plattformen, die über lokale touristische Attraktionen und Dienstleistungen informieren und/oder die lokale Wirtschaft unterstützen (z.B. digitaler Marktplatz).
2. In meiner Ortschaft bedienen sich die Dienstleistungen für Touristen innovativer und/oder intelligenter Ansätze (z.B. eigene App, interaktive Infopoints, etc.).
3. Meine Ortschaft sorgt dafür, dass die lokale Wirtschaft, einschliesslich des Tourismus, keine negativen Auswirkungen auf die Umwelt hat.
4. Die wirtschaftlichen Aktivitäten in meiner Ortschaft haben innovative Ansätze.

Schritt 8: Intelligente Mobilität

Bitte überprüfen Sie, ob die Aussagen für Ihre Gemeinde zutreffen.

Trifft überhaupt nicht zu
Trifft nicht zu
Neutral
Einverstanden
Stimmt voll und ganz
1. Ich halte das Angebot an öffentlichen Verkehrsmitteln in meiner Ortschaft für angemessen.
2. In meiner Ortschaft gibt es Lösungen und Dienstleistungen zur gemeinsamen Nutzung von Verkehrsmitteln (Car-Sharing, Fahrgemeinschaften, ...).
3. In meiner Ortschaft gibt es eine integrierte webbasierte Verkehrsplattform, die von Bürgern und/oder Besuchern genutzt werden kann.
4. In meiner Ortschaft gibt es unterschiedliche Verkehrsinfrastrukturen (Bahnhof/Busbahnhof und Carsharing; Bahnhof/Busbahnhof und Fahrradmitbenutzung; ...).

Abschliessen und bestes Beispiel anschauen

Vielen Dank für das Ausfüllen des Beurteilungsformulars. Auf der Grundlage Ihrer Antworten werden wir die Bereiche zusammenstellen, in denen sich Ihre Ortschaft auszeichnet und in denen Verbesserungsbedarf besteht. Vergessen Sie nach der Überprüfung der Ergebnisse nicht, die besten Praktiken aus anderen Ortschaften durchzugehen, die auf der Grundlage Ihrer Eingabe angezeigt werden.