Gute Praktiken für die Mobilität

Intelligente Mobilität

Mitfahrgelegenheit Ummadum

ummadum - ein innovatives Instrument zur Reduzierung des Verkehrs in Kommunen
Nicht anwendbar in ländlichen Gebieten
Ortsbereich
Senior*in, Studierend, Aktiv arbeitende Bevölkerung

Intelligente Mobilität

“Bürgertaxi”

Besonders in ländlichen Regionen ist es nicht immer einfach, mobil zu sein. Oft sind Menschen auf ihre eigenen Autos angewiesen. Für ältere Menschen, die kein Auto mehr fahren können, kann es sehr schwierig sein, alleine zum Arzt oder zur Bäckerei im Stadtzentrum zu gelangen.
Nicht anwendbar in ländlichen Gebieten
Gemeinde
Senior*in

Intelligente Mobilität

KOSTENLOSER BUS IM PARK

Während der durch den COVID19-Notfall verursachten Sperrfrist suchte die Behörde für öffentliche Verkehrsmittel der Provinz nach innovativen Lösungen, um den neuen Anforderungen der Organisation und der Bewohner / Arbeitnehmer gerecht zu werden. Ein Transportmittel, das perfekt funktionierte, war das mit dem Namen ° call the bus °, einem bedarfsgerechten Transportdienst. Das Ende der Sperrung und die langsame Wiederaufnahme des Reiseverkehrs ermöglichten es, dieses Transportmittel nicht nur für die Arbeit, sondern auch für zu überdenken Tourismus. Diese neue Initiative wurde von den Bürgermeistern der Gemeinden Valli del SOL, der Entwicklungsagentur GAL Genovese, dem Beigua Geopark nachdrücklich gefördert und durch das europäische Projekt Alpine Space Smart Villages finanziert.
Anwendbar in ländlichen, nicht städtischen Gebieten
Gemeinde
Jugendliche, Senior*in, Studierend, Aktiv arbeitende Bevölkerung

Intelligente Mobilität

Rezopouce Vercors: Eine digitale App für Carsharing und sicheres Trampen

Der regionale Naturpark Vercors hat in Zusammenarbeit mit zwei Kommunen (Royans-Vercors und das Vercors-Massiv) ein Trampen-System eingerichtet, das 2018-2019 organisiert wurde. Dieses System ermöglicht es, die Nutzung einzelner Fahrzeuge zu bündeln, indem Benutzer dazu ermutigt werden, das Trampen auf freundliche und sichere Weise zu üben. Über eine Website, die eine kostenlose Registrierung ermöglicht, wird ein Netzwerk von Benutzern, Passagieren oder Fahrern erstellt. An strategischen Punkten des Gebiets wird eine Beschilderung installiert.
Anwendbar in ländlichen, nicht städtischen Gebieten
Gemeinde
Jugendliche, Senior*in, Studierend, Aktiv arbeitende Bevölkerung

Intelligente Mobilität

On-Demand-Transport – Collectif Bouge Tranquille

Diese Gruppe von Bürgern verwaltet ein On-Demand-Transportsystem auf dem Gebiet der Royans (Frankreich).
Anwendbar in ländlichen, nicht städtischen Gebieten
Ortsbereich
Senior*in

Intelligente Mobilität

Experimentelles Projekt “Call the Bus” – Experimentelles Projekt “Call the Bus”

Experimentiertes Projekt in den Recco-Tälern von ATP Exercise und der Gemeinde Recco namens "Call the Bus". Der Zweck besteht darin, Fahrten mit leeren Fahrzeugen zu vermeiden, indem auf Reservierung ein Transportservice auf Abruf angeboten wird. Dieses System bietet einen Service, der besser auf die Bedürfnisse der Benutzer zugeschnitten ist und gleichzeitig die Verwaltungskosten und den Abfall senkt. Experimentelles Projekt von ATP Exercise und Comune di Recco in den Recco-Tälern mit dem Namen "Chiama il Bus". Der Zweck besteht darin, Fahrten mit leeren Fahrzeugen zu vermeiden, indem ein Transportservice per Reservierung angeboten wird. Dieses System bietet einen Service, der besser auf die Bedürfnisse der Benutzer zugeschnitten ist und eine Reduzierung der Verwaltungskosten und der Verschwendung ermöglicht.
Anwendbar in ländlichen, nicht städtischen Gebieten
Gemeinde
Jugendliche, Senior*in, Studierend, Aktiv arbeitende Bevölkerung

Intelligente Mobilität

FELDTEST E-MOBILITÄT

Kann ein Niederspannungsnetz eine Straße unterstützen, wenn alle Haushalte ein Elektroauto benutzen? Ein kleines Dorf in Niederösterreich wurde ausgewählt, um den Einfluss von E-Autos auf das Stromnetz zu testen. 18 Haushalte bekamen 23 Autos für den täglichen Gebrauch. Eine einfache Steuerungstechnologie überwachte die Spannung im Netz und verlangsamte bei Bedarf den Ladevorgang. Innerhalb der sechswöchigen Pause war die Spannung im Netz nie in einem kritischen Zustand und jeden Morgen hatten alle Autos eine volle Batterie. Die Teilnehmer waren begeistert und nutzten die Elektroautos für 90 Prozent ihrer täglichen Fahrten mit insgesamt 53.000 km in 6 Wochen. In Zukunft wird der Feldtest verlängert. Im Dorf Obersiebenbrunn wird analysiert, wie Elektromobilität in großen Wohngebäuden realisiert werden kann; mit Schwerpunkt auf dem Laden in Tiefgaragen und E-Carsharing-Systemen. In einem dritten Dorf namens Echsenbach wird eine Intensivierung des ersten Feldtests wiederholt. Die Wintermonate bieten Einblicke in außergewöhnliche Situationen mit zusätzlichem Verbrauch von Wärmepumpen und Elektroautos.
Anwendbar in ländlichen, nicht städtischen Gebieten
Gemeinde
Jugendliche, Senior*in, Studierend

Intelligente Mobilität

Nextbike: Bike-Sharing-System in ländlichen Gebieten in Österreich

Das Hauptziel ist die Reduzierung des Verkehrs in Gebieten mit geringer Dichte, indem alternative Transportmittel wie Fahrräder angeboten werden. In der Tat ist der Verkehr hauptsächlich für die Treibhausgasemissionen verantwortlich. Ziel des Projekts ist es, ein einfaches Vermietungsnetz für den Fahrradverleih aufzubauen, um den öffentlichen Verkehr attraktiver zu machen. Ein weiteres Ziel ist es, eine Reihe von Fahrrädern anzubieten, die rund um die Uhr verfügbar sind, um die multimodale Mobilität zu unterstützen.
Anwendbar in ländlichen, nicht städtischen Gebieten
Ortsbereich
Jugendliche, Studierend, Aktiv arbeitende Bevölkerung

Intelligente Mobilität

Prontobus RUMOBIL

Prontubus ist ein Transport-on-Demand-Projekt mit dem Ziel, das bestehende öffentliche Nahverkehrssystem in der Provinz Modena zu integrieren. Dank des Reservierungssystems (per App und Call Center) soll den Bewohnern ländlicher Gebiete eine höhere Anzahl von Routen angeboten werden, um die Verlagerung des Verkehrs auf den öffentlichen Verkehr zu verstärken.
Anwendbar in ländlichen, nicht städtischen Gebieten
Ortsbereich
Senior*in, Studierend